Auch Lehrende sind Lernende. Ich bilde mich regelmäßig fort, um meine Kenntnisse der Therapie und der Klangmethoden zu vertiefen und zu verfeinern. In der Regel tue ich mir mit den Seminaren auch selber gut 🙂

 

Gong 2

vom 15. – 17. April 2016 bei Maria Schmidt-Fieber in Gersfeld in der schönen Rhön.

Ich habe gelernt, gelebt und zurück zu mir selbst gefunden. Gerne gebe ich in Beratung und Therapie meine Erfahrungen weiter.

 

Klangmassage in der Neurologie

vom 26. – 28. April 2016 bei Angelika in Rieckmann in Bad Driburg

Der April 2016 ist mit gleich zwei Weiterbildungsseminaren wahrhaft lehrreich.

Das Schöne an den Klangseminaren ist, dass man sich parallel zur Erweiterung der Fachkenntnisse immer auch selbst etwas Gutes tut. So habe ich beim Gong-Seminar eineinhalb Wochen zuvor wieder in meine Mitte gefunden und konnte in Bad Driburg diese Erfahrungen auf einer anderen Ebene vertiefen und weiterentwickeln.

Aus der intensiven Selbsterfahrung heraus werde ich im Mai mein erweiteretes Methodenrepertoire in Form eines gezielt therapeutisch ausgerichteten Klangmassage-Angebots „auf den Markt bringen“. Ich freue mich schon darauf.

 

By the way: Auf meinen Seminarbildern sind außer mir selbst in der Regel keine Menschen zu sehen. Das hat mit Wahrung der Persönlichkeitsrechte und Datenschutz zu tun. Beide sind mir ausgesprochen wichtig.

(Bilder: © Regina Kathrin Bolle)