Beeindruckend und wohltuend: Der große chinesische TamTam-Gong

Der große chinesische TamTam-Gong beeindruckt mit seinem raumfüllenden obertonreichen Klangvolumen. Zugleich reagiert er höchst sensibel auf das räumliche Umfeld und die Eigenarten seines Spielers/seiner Spielerin und  ZuhörerInnen.

 

In Kürze werden Sie an dieser Stelle ein Hörbeispiel finden.

 

Die enorme Klangfülle des Gongs kann in tiefe Entspannung begleiten und seelische Spannungen lösen helfen. Daher ist der TamTam hervorragend zur Begleitung von Fantasiereisen geeignet. Auch in therapeutischen Settings kann er hilfreich eingesetzt werden, auch ohne Worte. Oder man spielt ihn einfach für sich selbst für Entspannung, Wohlbefinden und die eigene seelische Entfaltung.

Allerdings ist es wichtig, den Gong behutsam zu spielen. Denn wenn er zu hart, zu schnell oder unrhythmisch angeschlagen wird, verkehrt sich seine Wirkung ins Gegenteil. Der schöne Klang wird zu Lärm. Statt Ruhe, Entspannung und Harmonisierung erfährt der zuhörende Mensch Aufruhr und Chaos, die vielleicht sogar von Schwindel und Kopf- oder Bauchschmerzen begleitet werden. Der schöne Klang ist zu Lärm geworden. Man will nur noch weg – und das zu Recht.

Schon lange war es mir ein Anliegen, die sanften und heilsamen Spielweisen am TamTam bekannt zu machen. Ich wollte ein Seminar entwickeln, dass ohne unnötiges Drumherum, aber mit gebotener Tiefe die Grundlagen des Gongspiels in Theorie und Praxis vorstellt und übt. Hier ist es nun.

Die zwei Tage des Seminars beinhalten:

  • Die Grundhaltung des Spielers/der Spielerin bezoge auf sich selbst, den Gong und das Publikum
  • Eine kleine Instrumentenkunde, die auch das notwendige Zubehör, wie Gongständer und Schlägel, einschließt
  • Spielweisen mit Filz- bzw. Plüschschlägeln – für Entspannung, Zentrierung, Harmonisierung, Rhythmisierung und weitere
  • Eine kleine Einführung in Spielweisen mit Gongreibern
  • Das Setzen von klanglichen Akzenten in der Begleitung von Klangreisen

 

Wir lernen und spielen in kleiner Runde mit maximal sechs TeilnehmerInnen und Gongs ab 70 cm bis 95 cm Durchmesser.  Die Instrumente organisiere ich gerne unter der Maßgabe, dass im Anschluss an das Seminar eines erworben wird. Alternativ kann gerne ein eigener TamTam-Gong mitgebracht werden. Rufen Sie mich zur Absprache bitte an: Tel. 0561 9707636.

Die Seminargebühr beträgt 220,- €.

Der nächste fest geplante Termin ist am 17./18. November 2018. Anmeldeschluss ist am 2. November, da ich Zeit für die Beschaffung der Instrumente einplanen muss.

Vorkenntnisse (mit Klang, Fantasiereisen oder Entspannungsverfahren) sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

(Bild: © Regina Kathrin Bolle)