Den Weg wiederfinden

Den Weg wiederfinden

Die psychologische Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe, ein Angebot für Menschen, die Hilfe benötigen, obwohl bei Ihnen (noch) keine psychische Erkrankung diagnostiziert werden kann. Sie liegt im so genannten vortherapeutischen Bereich.

Ein solcher Hilfebedarf wird häufig durch so genannte (critical) life events ausgelöst, die für die Seele großen Stress bedeuten können. Solche Ereignisse sind z.B.

  • der Tod von Angehörigen oder guten Freunden
  • der Verlust des Arbeitsplatzes
  • Trennung oder Scheidung
  • aber auch scheinbar harmlose Ereignisse wie Prüfungen zum Schul- oder Ausbildungsabschluss
  • oder sogar schöne Erlebnisse wie Hochzeiten oder der Auszug aus dem Elternhaus mit der Gründung des ersten eigenen Haushalts

In der Beratung bei mir schauen wir zunächst gemeinsam, was Ihnen Schwierigkeiten bereitet, und wie Ihre Lebenssituation sein sollte, damit Sie sich wieder wohl fühlen können. Oft ergeben sich schon in der ersten Sitzung überraschende Erkenntnisse, die Ihnen die Neuorientierung bzw. Neugestaltung Ihres Lebens möglich machen.

Wenn Sie wissen, welche Veränderungen Sie in Ihrem Leben oder an sich selbst vornehmen wollen, erarbeiten wir, welche Kräfte und Fähigkeiten Sie für diese Aufgabe zur Verfügung haben und welche Ressourcen noch ein wenig Stärkung brauchen können. Sie sichern und verankern Ihre Ressourcen durch Symbole, kleine Gegenstände oder Gesten in Ihrem Alltag, damit Sie sie jederzeit und an jedem Ort wieder in Ihr Bewusstsein rufen können.

Solange Sie noch Unterstützung wünschen, begleite ich Sie ermutigend und stärkend. Aber wahrscheinlich werden Sie schon bald wieder alleine klar kommen.

Mit Klang ist es leichter

Mit Klang ist es leichter

In der psychologischen Beratung nutze ich ausgesprochen gern meine klangpädagogischen Methoden. Die Klänge schaffen einen entspannten und sicheren Rahmen, in dem es einfacher wird, Probleme zu erkennen, kreative Lösungen zu entwickeln und die nötigen Ressourcen zu erspüren.

Für Menschen, die sich mit den Klangschalen und Gongs nicht anfreunden können, gibt es aber natürlich auch die klangfreie Version der Beratung.

Gleich für welche Variante Sie sich entscheiden: Zögern Sie nicht, bis aus der psychischen Krise eine Krankheit geworden ist. Machen Sie lieber gleich einen Beratungstermin aus, bewältigen Sie die Krise zur rechten Zeit und bleiben Sie gesund.

(Bilder: fotolia, © Oliver Boehm; © Regina Kathrin Bolle)