Die klassische Klangmassage ist in erster Linie ein Entspannungsverfahren. Sie wirkt vor allem präventiv.

Mit fundiertem therapeutischen Hintergrundwissen und einigen Adaptionen (Anpassungen, Veränderungen) wird sie zu einem hochwirksamen alternativen bzw. komplementären Heilverfahren. Dann kann sie lindernd und heilungsfördernd wirken, und zwar sowohl bei seelisch-geistigen als auch bei organischen Leiden.

Die heilsame Wirkung der Klangmassage erklärt sich aus ihrer Fähigkeit, dem System Mensch mit seinem Körper, seinem Geist und seiner Seele zu einem ganzheitlichen Ausgleich zu verhelfen. Sie fördert die so genannte Homöostase.

Heilsame Ruhe

Heilsame Ruhe

Das geschieht, indem die Klangmassage das vegetative Nervensystem in einen ausgeglichenen Ruhezustand bringt. Dieser Ruhezustand ermöglicht das Wiederauftanken oder Umverteilen von Energie, die Erneuerung der Zellsubstanz, die Aktivierung des körpereigenen Immun- bzw. Abwehrsystems, die Entwicklung von Hoffnung und Zuversicht usw. Körper, Geist und Seele können ihre Selbstheilungskräfte mobilisieren.

 

Kombiniert man nun die Klänge mit sinnstiftenden (Auto-)Suggestionen, Imaginationen und positiven Glaubenssätzen, unterstützt und erhöht das zusätzlich die Wirksamkeit der Klangmassage. Ausgleich, Annehmen und Versöhnung mit der Krankheit können sich einstellen und daraus kann der Heilungsprozess leichter in Gang kommen. Deshalb bin ich bei den therapeutischen Klangmassagen auch mehr mit Ihnen im Gespräch als bei den Entspannungsbehandlungen.

Sinnvoll anwendbar sind therapeutische Klangmassagen eigentlich fast immer. Da viele Erkrankungen auf Stress und Überforderung zurückzuführen sind – körperlich wie geistig und emotional – ist die Ruhe an sich ja schon ein Heilmittel. Gleiches gilt, wenn im Zuge einer Krankheit Sorgen und Ängste entstehen, die nun ihrerseits Anspannung und Stresssymptome auslösen.

Die wenigen Kontraindikationen der Klangmassage-Therapie finden sich bei Menschen in akuten psychotischen Zuständen, bei frisch Operierten (wir möchten dann dem Körper erst einmal Zeit lassen, sich mit den Veränderungen zu arrangieren) und bei Hochleistungssportlern mit sehr niedrigem Ruhepuls. Bei Epileptikern können in seltenen Fällen auditive Reize Anfälle auslösen – meistens wirkt der Klang aber anfallsreduzierend.

Auch Frauen im ersten Drittel der Schwangerschaft bekommen keine Klangmassagen, weil das ungeborene Kind sich erst einmal fest im Mutterleib verankern soll. Aber Schwangerschaft ist natürlich keine Krankheit.

Klangmassage-Therapie

Klangmassage-Therapie

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie behandele ich mit therapeutischen Klangmassagen zuvorderst Erkrankungen aus dem seelisch-emotionalen Bereich, also z.B. Erschöpfungszustände (Burnout), Angsterkrankungen, Depressionen und Belastungsstörungen und so genannte somatoforme Störungen, bei denen die psychische Krise sich in körperlichen Symptomen, oft unerklärlichen Schmerzen, äußert. Personen mit Essstörungen nehme ich nur in die Therapie auf, wenn das Gewicht stabil ist und zeitgleich eine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung stattfindet.

Die klassischen psychosomatischen und organische Störungen bedürfen zunächst einer ärztlichen Grundversorgung. So kann ein Arzt z.B. bei Neurodermitis eine lindernde Salbe oder bei Bluthochdruck ein geeignetes Medikament verschreiben. Und bei neurologischen Erkrankungen, z.B. Schlaganfall, Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose wird auch eine Verordnung von Ergo- und Physiotherapie oder Logopädie und ggf. eine Hilfsmittelversorgung von Nutzen sein.

Jedoch kann auch in diesen Fällen die therapiebegleitende Stärkung der seelischen Befindlichkeit durch therapeutische Klangmassagen eine enorme heilungsfördernde Wirkung entfalten. Gerne arbeite ich daher mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin und anderen TherapeutInnen im Sinne Ihrer ganzheitlichen Betreuung zusammen. Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, komme ich gerne auch zum Hausbesuch.

Meine therapeutischen Klangmassagen dauern etwas länger als Entspannungsklangmassagen, nämlich 60 – 90 Minuten, denn sie werden jedes Mal auf Ihre aktuelle Befindlichkeit und Bedürfnisse hin angepasst, um den Heilungsprozess bestmöglich zu fördern. Wahrscheinlich können Sie schon nach zwei bis drei Anwendungen erste Erfolge an sich wahrnehmen. Probieren Sie es einfach aus.

Wenn Sie dieses hochwirksame komplementäre Therapieverfahren nutzen möchten, rufen Sie mich einfach zur Terminabsprache an: Tel. 0561 9707636. Das Honorar (Selbstzahlerleistung) besprechen wir dann individuell auf Basis Ihrer Erfordernisse. In manchen Fällen kann auch die Krankenkasse die Kosten für die Behandlung anteilig übernehmen. Ich berate Sie dabei gern.

 

Wir schaffen das.

Wir schaffen das.

(Bilder: fotolia, ©  psdesign1, © Regina Kathrin Bolle, fotolia, © underdogstudios)